Mit der Wertstrom-Methode Verschwendung eliminieren

Ein wesentliches Werkzeug des Lean-Baukastens kennen und anwenden lernen

2-tägiges Einstiegsseminar,

auch als Vertiefungsseminar möglich

Ziel

Kennenlernen der Methode, Erfahren der Möglichkeiten, Anwenden und Üben anhand von Praxisbeispielen, Einsetzen im eigenen Umfeld

Inhalte und Themen

Lean: Verschwendung erkennen, die Grundarten der Verschwendung, Wertstrom-Methode als Basis-Werkzeug im Lean-Baukasten


Wertstrom-Mapping, Theorie und Grundlagen

  • Aufbau, Struktur und Symbole eines Mappings

  • Vorgehensweise zum Erstellen eines Mappings

  • Verschwendung in einem Mapping erkennen und beschreiben 

Fallbeispiele und praktische Übung 1

  • Aufnahme eines Ist-Zustands anhand von Fallbeispielen (aus dem Unternehmen oder vorbereitet, in Kleingruppen)

  • Beschreibung der Prozesse, der Steuerung, des Material- und Informationsflusses

  • Verschwendung im Mapping identifizieren und darstellen

Wertstrom-Design, Theorie und Grundlagen

  • Gestaltungsprinzipien und Merkmale schlanker Abläufe und Strukturen

  • Kundenrhythmus, Produktionstakt, kontinuierlicher Fluss, Selbststeuerung, one-piece-flow

  • Vorgehensweise zum Erarbeiten eins Soll-Zustands

Fallbeispiele und praktische Übung 2

  • Erarbeiten eines Soll-Zustands anhand von Fallbeispielen, aufbauend auf dem erarbeiteten Mapping, ggfs. in Kleingruppen

  • Beschreibung der wesentlichen Veränderungen und Verbesserungen

  • Hindernisse, Erfolgsfaktoren, die praktische Anwendung

 

Zielgruppe

Mitarbeitende und Führungskräfte aus den Bereichen Produktion, Logistik und Office, die im Veränderungs-prozess mitarbeiten und gestallten sollen und sich mit dieser Basis-Methode vertraut machen müssen. 


Vertiefungsseminar zum Auffrischen der Fähigkeiten und Weiterbildung bei der Umsetzung.

Organisation

Bevorzugt inhouse mit Beispiel aus dem Unternehmen, ggfs. auch an neutralem Ort mit vorbereiteten Beispielen

4 bis 12 Teilnehmer.

 

Auch als 2 x 1-tägige Veranstaltung möglich (ggfs. mit Hausaufgaben zwischen den Blöcken)

 


Preis

 

abhängig von Teilnehmerzahl und Ort, 1.800 bis 2.800,-- € 

Druckversion

<pdf>